Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Professionelle Standards

Soziale Arbeit in der Krise: Professionelle Standards können nicht eingehalten werden

Prof. Christina Buschle und Prof. Nikolaus Meyer haben Sozialarbeiter*innen per Onlineumfrage nach den Auswirkungen der Corona-Krise auf ihre tägliche Arbeit befragt. Die Ergebnisse zeigen: Professionelle Standards sind derzeit kaum einzuhalten. weiter Kommentare (3)

alle Beiträge

Familien

Die Krise schadet Familien zunehmend

Deutschland geht den Sommerferien entgegen. Das erste Halbjahr 2020 wird uns allen lange im Gedächtnis bleiben. Vor allem für Familien hat die Krise extreme Einschnitte bereitet. Dass die Schul- und Kitaschließungen nicht folgenlos bleiben würden, war den Verantwortlichen klar. Nun zeigt eine Studie der DAK Gesundheit, dass vor allem Mütter und jüngere Kinder am meisten unter den Folgen des Lockdowns zu leiden haben. Eine echte Entschleunigung ist nicht in Sicht, ob mit oder ohne Corona. weiter Kommentare (0)

alle Beiträge

Geflüchtete

DBSH: Inakzeptable Bedingungen in Unterkünften für Geflüchtete

Die Bundesregierung hat weitere Lockerungen beschlossen, doch die Abstands- und Hygieneregeln bleiben vorerst bestehen. Dabei sind diese in Unterkünften für geflüchtete Menschen gar nicht einzuhalten. Dies bestätigen nun auch Ergebnisse einer Online-Umfrage, die der Deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH) mit Fachkräften aus der Flüchtlingshilfe durchgeführt hat. weiter Kommentare (0)

alle Beiträge

Soziale Arbeit

„Soziale Arbeit ist systemrelevant“

Eine zentrale Frage in der Corona-Krise ist, welche gesellschaftlichen Bereiche als systemrelevant gelten. Im Interview erklärt Prof. Dr. Leonie Wagner, weshalb Soziale Arbeit ein essentieller Bestandteil der 'kritischen Infrastruktur' ist. Es zeigt sich: Die Auswirkungen der aktuellen Krise werfen alte Fragen an die Soziale Arbeit auf. weiter Kommentare (5)

alle Beiträge

Neueste Nachrichten

14.08.20 Deutscher Verein: Perspektiven für Europas Jugend schaffen

Ein drastischer Nebeneffekt der Corona-Pandemie waren vorübergehende Grenzschließungen und die Wiedereinführung von Kontrollen und Einreisebeschränkungen innerhalb der EU. Diese Maßnahmen stammen 'gefühlt' aus einer anderen Zeit. Dieses Gefühl ist ein Erfolg, der aus Sicht des Deutschen Vereins auch nach der Pandemie nicht gefährdet werden darf. weiter

13.08.20 Bayern aufgepasst: Einreichungen für den Radiojugendpreis erwünscht

Jugendliche zwischen 10 und 26 Jahren können ihre aktuellen Audioproduktionen noch bis zum 30. August 2020 zum Jugendradiopreis 2020 einreichen. Vorgelegt werden sollen eigene Radiobeiträge, Podcasts, Hörspiele oder Interviews. weiter

alle Nachrichten

Praxis & Projekte

29.04.2020 Spielend durch die Krise – Gesellschaftsspiele in der Kinder- und Jugendarbeit
Viele Einrichtungen in der Kinder- und Jugendhilfe müssen derzeit auf die bei den Kindern und Jugendlichen so beliebten Erkundungen und Ausflüge verzichten. Was hilft gegen den Lagerkoller? Spielen! Doch nicht alle Gesellschaftsspiele eignen sich gleich gut für die pädagogische Arbeit. Ein Gastbeitrag von der Sozialpädagogin und Spieleexpertin Petra Fuchs. weiter

mehr aus Praxis & Projekte

Menschen. Rechte.
10 Jahre UN-BRK

© Fotolia Wayhome Studio #254160415

13.11.2019 Menschenrechte durchsetzen


Diskussionsreihe der Fürst Donnersmarck-Stiftung in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Ziel ist eine Zwischenbilanz zu 10 Jahren UN-Behindertenrechtskovention.

alle Infos zur Veranstaltungsreihe

Schnurers Beiträge

weitere Beiträge